BAG: Zur Eingruppierungsklage eines Chefarztes

click@Währungsreform………….

Mit einer zwischen den Parteien nicht zur Einheit und vertra/äglichen Einigkeit führenden „Währungsreform“ über die einem Chefarzt nach reformierten tarifvertraglichen Vertragsregeln zu leistenden Währung in mutmasslich nicht barer Münze, sondern wie üblich unbar zu leistender Vergütung hat das Bundesarbeitsgericht sich zu befassen, wenn der Fünfte Senat des Bundesarbeitsgerichts am heutigen 29. Juni 2011 (BAG ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK