Zeuge entlastet Auermann

In dem Steuerprozess gegen Model Nadja Auermann vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten, sagte nun ein Zeuge aus. Dieser erklärte, dass das Haus in Berlin für Auermann ein „Horrorobjekt“ gewesen sei. Auermann soll 272.000 Euro an Steuern hinterzogen haben, indem sie angab in Monaco ihren Wohnsitz zu haben und tatsächlich in Berl ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK