Tuscon-Prozess verschoben

Der Verdächte im Tuscon-Amoklauf im Januar 2011 im US-Staat Arizona, bei dem sechs Menschen getötet und 13 verletzt und der demokratischen Kongressabgeordneten Gabrielle Giffords in den Kopf geschossen wurden, wurde nun vom US-Bundes ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK