Keine Prüfpflicht einer Bildagentur hinsichtlich der Verwendung ihrer Bilder

Der Bundesgerichtshof (BGH) urteilte am 07.12.2010 zugunsten einer kommerziellen Bildagentur, die Fotos an Presseunternehmen weitergab:

Der Kläger, ein Straftäter verklagte eine Bildagentur auf Unterlassen der Verbreitung seines Bildes, welches der Beklagte einem Magazin zur Nutzung zur Verfügung gestellt hatte. Nach einer Veröffentlichung im Dezember 2006 durch das Magazin fühlte sich der Kläger in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt. Er klagte auf Unterlassung der weiteren Verbreitung des Bildnisses ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK