Der Hamburger Liebesschwindler wurde verurteilt

Der „Liebesschwindler“, der sich vor dem Landgericht Hamburg wegen gewerbsmäßigen Betrugs verantworten muss, wurde zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann insgesa ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK