Europa ist kleiner als man denkt

Durch die berufsbedingte Reiserei habe ich bei einem deutschen Schienenverkehrsunternehmen einiges an Bonuspunkten angehäuft. Die Bonuspunkte sammelt man, in dem man Fahrkarten erwirbt, die Bonuspunkte kann man dann einlösen. Da sind verheißungsvolle Sachen dabei, wie z.B. ein Verzehrgutschein im BordBistro, ein Holzlauffahrrad für Kinder, die Puppe “Frieda” von Steiff, eine Freifahrt “International” Hin- und Zurück, eine …

Das mit der Freifahrt International klingt doch spannend und der anstehende Sommer bietet Gelegenheit, die aus der Krimireihe “Im Angesicht des Verbrechens” inspirierte Bahnreise von Berlin über Warschau nach Kiew in Angriff zu nehmen. Quasi teilnehmende Beobachtung. Also mal ein Auge auf die Anpreisung geworfen:

“3.000 Punkte: Freifahrt international 2. Klasse (nach Verfügbarkeit, Hin- und Rückfahrt) Genießen Sie eine kostenlose Fahrt in die europäischen Nachbarländer ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK