Energiekooperation auf den Britischen Inseln

Die Minister Großbritanniens, Irlands, den Kanalinseln und der Isle of Man verständigten sich Anfang der Woche auf eine verstärkte Kooperation im Bereich der erneuerbaren Energien, um die Einfuhr fossiler Brennstoffe zu verringern. Vorgesehen ist neben dem Ausbau von Meeresenergie- und Windenergieanlagen (On- und Offshore), den Netzausbau zwischen den Inseln voranzutreiben, um Schwankungen in der Erzeugung bestmöglich auszugleichen und den Stromhandel zwischen den Inseln und Europa zu erhöhen. Um die Ziele zu erreichen, unterzeichneten die Minister der Inseln den sogenannten All-Islands-Approach (AIA). Das Abkommen für den AIA wurde im British-Irish-Council in London unterzeichnet ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK