Der Hessische Datenschutzbeauftragte holt zum Rundumschlag aus!

Hessen gilt in Sachen Datenschutzaufsicht bisweilen eher als weichgespült. Einerseits ist dieser Umstand der chronischen personellen Unterbesetzung der Aufsichtsbehörde, andererseits aber auch den grundsätzlich nur sporadisch durchgeführten Prüfungen durch die Aufsichtsbehörde geschuldet. Dabei ist in Hessen eine Vielzahl von Unternehmen ansässig, denen man besser genauer auf die Finger schauen würde.

Denn nur zu gut sind die Datenschutzbedenken und -skandale um Scoringunternehmen, Banken und Versicherungen in Erinnerung!

Datenschutzaufsicht wird ausgeweitet

Zum Juli wird in Hessen die Datenschutzaufsicht neu geordnet und der Hessische Datenschutzbeauftragte erhält zu seiner bereits bestehenden Aufsicht über den öffentlichen Sektor auch die Datenschutzkontrolle über den privaten Bereich. Damit fallen auch die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten in seine Zuständigkeit.

Verstärkt Datenschutzkontrollen angekündigt

Prof. Dr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK