Arbeitsrecht: Bundesarbeitsgericht zum Zugang einer Kündigung bei Übergabe an den Ehemann

Der Zugang eines Kündigungsschreibens ist nicht nur maßgeblich für die Einhaltung der Kündigungsfrist und damit die Wirksamkeit der Kündigung. Die Frage des Zugangs ist auch immer wieder Gegenstand gerichtlicher Entscheidungen.

Aktuell hat das Bundesarbeitsgericht festgestellt, dass die Übergabe des Kündigungsschreibens an den Ehemann der zu kündigenden Arbeitnehmerin, gleich wo diese geschieht, regelmäßig dazu führt, dass die Kündigung noch am selben Tag der Arbeitnehmerin zugeht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK