OLG Stuttgart: Werbung mit Testurteilen - “leicht, eindeutig, in deutlicher Schrift”

OLG Stuttgart, Urteil vom 07.04.2011, Az. 2 U 170/10 §§ 3 Abs. 2 UWG, 5 a Abs. 2 und 3 Nr. 1 UWG

Das OLG Stuttgart hat entschieden, dass eine Werbung mit Testurteilen gegen das Wettbewerbsrechts verstößt, wenn nicht der Verbraucher leicht, eindeutig und in deutlicher Schrift darauf hingewiesen wird, wo er nähere Angaben zum Test erhalten kann. Werde dem Verbraucher nicht die Möglichkeit gegeben, den Test selbst zur Kenntnis zu nehmen, könne er nicht oder nur erschwert eine informierte geschäftliche Entscheidung treffen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK