4A_640/2010: Schiedsklausel in Form einer Verweisung auf FIFA-Statuten erneut geschützt

Das BGer bestätigt erneut seine (Schiedsvereinbarungen im Sport mit "einem gewissen Wohlwollen" gegenüberstehende) Rechtsprechung, globale Verweisungen auf eine in Verbandsstatuten enthaltene Schiedsklausel als gültig zu betrachten (vgl. bereits 4A_460/2008 E. 6.2). Strittig war die Zuständigkeit des TAS, die sich aus der Anwendung der FIFA-Statuten ergeben konnte. Artikel 11.7 der Statuten der Cyprus Football Association (CFA) sieht vor, dass die Anti-Doping-Regeln der CFA den Statuten und Reglementen der FIFA entsprechen müssen. Aus Sicht des BGer verweist diese Bestimmung aus mehreren Gründen nicht lediglich auf das materielle Anti-Doping-Recht der FIFA, sondern auch auf die Schiedsklausel nach Artikel 62 f. FIFA-Statuten ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK