Letzte Chance – Er hat sie genutzt!

Ein Schuldner steht bei seinem Vermieter mit mehreren Tausend Euro in der Kreide. Die Rückstände werden nicht abgebaut und dadurch, dass meist auch nicht die gesamte Miete bezahlt wird, sammelt sich immer mehr an.

Der Schuldner arbeitet zwar, aber aus welchen Gründen auch immer bekommt er es nicht auf die Reihe, dass er davon seine Miete komplett bezahlt. Alles andere scheint wichtiger zu sein, wie er auch selbst zugibt. Als letztes Mittel hat ihm nun sein Vermieter fristlos wegen der Mietrückstände gekündigt.

Wenig später, nachdem er die Kündigung erhalten hat, meldet er sich bei mir und bekniet mich, für ihn noch ein gutes Wort einzulegen, damit er jetzt endlich seine Schulden zurückzahlen kann und dennoch in der Wohnung bleiben kann. Man merkte, dass ihm die Kündigung wohl nicht nur einen ordentlichen Schock versetzt hat, sondern dass sie ihm wohl endlich auch die Augen geöffnet hat. Das es fast schon 5 nach 12 ist scheint er dadurch begriffen zu haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK