Nachlese zu Easy Abi

Da uns ettliche Anfragen in der Sache erreicht haben, veröffentlichen wir in Abstimmung mit dem betroffenen Mandanten einige Urteile in Sachen Easy Abi.

Die erste Entscheidung gegen die Easy Abi GmbH und ihre damaligen Geschäftsführer David H. und Guido K. stammt aus dem Februar 2009 und betrifft Sachverhalte aus dem Dezember 2008, das war im Jahr der Gründung der Easy Abi GmbH.

Es ging in diesem Verfahren unter anderem darum, dass Easy Abi von einer Reisegruppe Zahlungen verlangt hatte, ohne zuvor einen sog. Sicherungsschein auszuhändigen. Anders als zum Beispiel die Veranstalter von Abi-Bällen sind die Veranstalter von Pauschalreisen – dazu zählen Abireisen üblicherweise – gesetzlich verpflichtet, die Gelder ihrer Kunden gegen eine Insolvenz des Veranstalters abzusichern ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK