Mehr Sicherheit beim E-Mail Verkehr durch De-Mail Dienst

Mit der Verabschiedung des neuen De-Mail Gesetzes geht der Gesetzgeber einen wesentlichen Schritt zu einer sicheren, vertraulichen und auch nachweisbaren Internetkommunikation. Im Zeitalter des Internets und dem stetigen Wachstum des E-Commerce sind E-Mails zweifelsohne zu einem Massenkommunikationsmittel geworden. Damit einher gehen aber auch zahlreiche Risiken. Da E-Mails in der Regel unverschlüsselt versendet werden, können diese bei der Übermittlung – vergleichbar mit einer Postkarte – ohne wesentlichen Aufwand mitgelesen und manipuliert werden. Die besonders für den Geschäftsverkehr anzuratende Möglichkeit, E-Mails selbst zu verschlüsseln, konnte sich in der Praxis leider nie vollständig durchsetzen, so dass ein vertraulicher und nachweisbarer Versand bislang nicht gewährleistet war.

Mit dem neuen De-Mail Dienst soll sich dies ändern. Ziel dieser neuen Form der Kommunikation ist es, durch einen verschlüsselten und damit integritätsgeschützten Versand eine vertrauliche Übermittlung von E-Mail Nachrichten sicherzustellen. Für die Nutzung des Dienstes ist die Einrichtung eines Benutzerkontos erforderlich, die eine einmalige und zuverlässige Identifizierung beispielsweise mittels Post- Ident Verfahren voraussetzt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK