Gastbeitrag: Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom

Von » Heike Ewers, StromAuskunft Ökostrom boomt. Gerade in den letzen Wochen nach den schrecklichen Ereignissen in Fukushima wechseln immer mehr Menschen auf sauberen Ökostrom. Kein Wunder, dass sich die rund 1000 Stromversorger in Deutschland auf die boomende Nachfrage einstellen. So gibt es mittlerweile weit über 1000 verschiedene Ökostromtarife in Deutschland. Für den Verbraucher ist es da nicht immer einfach, den Überblick zu behalten und sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden, denn Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom. Generell versteht man unter Ökostrom die Stromgewinnung aus Energiequellen wie Wind, Wasser, Sonne, Biogas und Kraft-Wärme Kopplung. Um dem Verbraucher die Entscheidung etwas einfacher zu machen, existieren verschiedene Ökostrom Labels oder Gütesiegel, wie das ok-Power Label, das Grüner Strom Label, das Gütesiegel Öko-Strom, das TÜV - Zertifikat sowie RECS und EECS Zertifikate ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK