Das Werk ist auch die Summe seiner Teile: Einzelbilder eines Videos sind urheberrechtlich geschützt

Bei einem urheberrechtlich geschützten Werk in Form eines Videos ist nicht nur das Werk als solches geschützt, sondern auch jedes einzelne seiner Bilder. So entschied das Landgericht Hamburg in einem aktuellen Beschluss (LG Hamburg, Urt. v. 07.01.2011, Az. 310 O 1/11).

Was war geschehen? Ein Filmer hatte einen – teilweise computeranimierten – Imagefilm für ein umstrittenes Bauprojekt geschaffen, der nach seinen Vorgaben nur verbreitet werden durfte, wenn er selbst dabei als Urheber genannt wird. Der Abnehmer des Films gab jedoch einzelne Stills an einen Fernsehsender weiter, die später in mehreren Nachrichtensendungen gezeigt wurden – ohne Nennung des Urhebers.

Der Urheber verlangte Unterlassung von dem Fernsehsender, da er seine Rechte an dem Bild verletzt sah ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK