Ab 1.7.2011: Was ändert sich mit dem Wegfall des Zivildienstes?

„Zivis“ sind ab dem 1. Juli 2011 Vergangenheit. Dann ersetzt der neu eingeführte Bundesfreiwilligendienst (BFD) den Zivildienst.Der wird im Zuge der jüngsten Bundeswehrreform zusammen mit der Wehrpflicht bis auf weiteres ausgesetzt.

Während der Zivildienst eine Angelegenheit ausschließlich für junge Männer war, steht der neue Freiwilligendienst Männern und Frauen gleichermaßen offen. Eine Altersbeschränkung gibt es ebenfalls nicht. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Bewerber nicht mehr schulpflichtig sind. Der Dienst soll im Regelfall zwölf Monate dauern, die Unter- und Obergrenze liegen bei sechs beziehungsweise 18 Monaten. In Ausnahmefällen kann der Dienst auf bis zu 24 Monate ausgeweitet werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK