Wichtig zur Kapitalerhöhung in der Unternehmergesellschaft

An dieser Stelle möchte ich auf zwei wichtige Entscheidungen zur Kapitalerhöhung in der UG (Mini-GmbH) aufmerksam machen.

Die Entscheidungen sind von grundsätzlicher Bedeutung, da sie das GmbHG entgegen bislang herrschender juristischer Meinung interpretieren.

1. BGH Beschl. v. 19.4.11 – II ZB 25/10

Bislang war davon ausgegangen worden, dass das Sacheinlageverbot bei der UG auch für die Kapitalerhöhung von der UG zur “erwachsenen” GmbH gilt.

Dem tritt der BGH nun entgegen und hat entschieden, dass eine Kapitalerhöhung in der UG auch durch Sacheinlagen möglic ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK