EEX unterstützt Vorschläge der EU-Kommission zu Sicherheitsmaßnahmen im EU-Emissionshandel

Laut einer Pressemitteilung der European Energy Exchange AG (EEX) vom heutigen Tag unterstützt diese die Vorschläge der EU-Kommission zur Verbesserung der Sicherheit im EU-Emissionshandel. Diese Maßnahmen, die als Reaktion auf die Hackerangriffe auf europäische Emissionshandelsregister erarbeitet wurden, sollen am 17. Juni 2011 von den EU-Mitgliedstaaten beschlossen werden. Die EU-Kommission strebt mit der Regelung an, den gutgläubigen Erwerb von EUEmissionsrechten (EUAs) zu schützen; bislang gibt es hierfür keine EU-weit einheitliche Rechtsgrundlage. Nachdem gestohlene EUAs in Umlauf gelangt waren, hatte dies zur Folge, dass in einigen Fällen gutgläubige Käufer ihre Emissionsrechte wieder zurückgeben mussten – ohne dafür finanziell entschädigt zu werden. Gestohlene EUAs würden damit ähnlich behandelt wie gestohlenes Geld ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK