Die Datenwoche im Datenschutz (KW23 2011)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Wirtschaft im Visier, Studie, Sicherheitslücken im Stromnetz, World IPv6 Day, eAkte, Gesichtserkennung, Datenschutzhaftung für Anzeigenkunden, Lügendetektor).

Sonntag, 5. Juni 2011

Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar nimmt die Privatwirtschaft ins Visier. Seine Behörde will zahlreiche Unternehmen in der Hansestadt daraufhin überprüfen, ob sie das Thema Datenschutz ernst nehmen. Mehr als 700 Unternehmen aus dem Speditionsgewerbe, der Immobilienbranche, der Arbeitsvermittlung sowie große Arztpraxen und Pflegedienste wurden jetzt befragt. Mehr…

***

Montag, 6. Juni 2011

Internet-Nutzer in Deutschland nehmen den Schutz ihrer eigenen Daten nicht ernst, sorgen sich aber zunehmend um diese Fragen. Jeder Zweite hat Angst vor Datenmissbrauch. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt veröffentlichte TNS-Infratest-Studie, die der Elektronikkonzern Microsoft in Auftrag gegeben hat. Mehr…

***

Dienstag , 7. Juni 2011

Interview „Es fehlen klare Vorgaben“. Der Bundesdatenschutzbeauftrage Peter Schaar warnt vor Sicherheitslücken im intelligenten Netz. Energieeffizienz und Smart Grids sind schön und gut. Aber der Aufbau Intelligenter Stromnetze darf die Privatsphäre der Bürger nicht bedrohen. Mehr…

***

Mittwoch, 8 ...

Zum vollständigen Artikel

  • Eine Frage der Sicherheit

    welt.de - 5 Leser - In Hamburger Unternehmen wird geprüft, ob sie die Datenschutzbestimmungen ernst nehmen

  • Schlechter Stil

    augsburger-allgemeine.de - 5 Leser - Die automatische Gesichtserkennung bei Facebook ist nicht das Problem. Sondern die Art, wie die neue Funktion eingeführt wurde.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK