Fragen an die Strafjustiz (1): wie erledigt sie eigentlich ihre vornehmste Aufgabe?

Von der Strafjustiz wird viel erwartet: sie soll – wenn der Vorwurf einer Straftat im Raum steht – nach Möglichkeit den wahren Geschehensablauf rekonstruieren, die Schuldigen bestrafen und die anderen freisprechen. Ihre “vornehmste Aufgabe” besteht, so könnte man sagen (und so sagt es Winfried Hassemer in der Festschrift für Ernst-Walter Hanack auf Seite 42) in der “Verarbeitung schwerster Abweichungskonflikte in einem formalisierten Verfahren”.

Die Strafjustiz gehört also zum verarbeitenden Gewerbe. Das verarbeitende Gewerbe ist eines der ältesten der Welt (in vielen Gegenden, in denen das Justizpersonal sein Entscheidungsverhalten als kaum verhüllte Dienstleistung für zahlungskräftige Kunden versteht, sind diese historischen Wurzeln angeblich auch heute noch gut zu erkennen). Soweit ist alles klar ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK