Roberto Bergalli in Buenos Aires geehrt

Roberto Bergalli, der wahrscheinlich bekannteste kritische Kriminologe zwischen Katalonien und Feuerland, wird am heutigen Montag in einer Feierstunde von der juristischen Fakultät der Universität von Buenos Aires mit der Überreichung der Urkunde eines “profesor honorario” geehrt. Das ist ein versöhnlicher Moment in einer komplexen Beziehung zwischen der Alma Mater des Kriminologen und ihrem lange Zeit – seit den Tagen der Militärdiktatur – verlorenen, bzw. exkludierten Sohn ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK