Landgericht Berlin: Werbung bei kostenlosem Onlinespiel kann unzumutbare Belästigung darstellen

Das Landgericht Berlin hat sich in seiner Entscheidung vom 14.09.2010 (Az. 103 O 43/10) mit einer besonderen Form der unzumutbaren Belästigung beschäftigt. Gegenstand des Verfahrens war die Frage, ob und wann der vor einem kostenlosen Onlinespiel eingeblendete „Werbeblock“ eine unzumutbare Belästigung i.S.v. § 7 Abs. 1 S. 1 UWG darstellt.

Das Gericht kam hier zu dem Ergebnis, dass zumindest ein 20-sekündiger Werbeblock eine unzumutbare Belästigung sei. Dies begründete das Gericht damit, dass diesem ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK