In dubio pro reo

In der Presse wird vielfach berichtet, gestern sei vor dem Landgericht Mannheim wegen des Grundsatzes in dubio pro reo ein Freispruch erfolgt. Teilweise wird auch von einem Freispruch aus Mangel an Beweisen gesprochen. Ersteres ist zutreffend, letzteres nicht.

Den Freispruch aus Mangel an Beweisen gibt es nicht. Die entsprechende Formulierung in der Urteilsformel würde gegen die Unschuldvermutung verstoßen, die in Artikel 6 Absatz 2 der Menschenrechtskonvention (Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten vom 04.11 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK