Schweigepflicht über Vergütungshöhe:

Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Mecklenburg-Vorpommern vom 21.10.2009, Az.: 2 Sa 237/09 ist eine Klausel im Arbeitsvertrag, die dem Arbeitnehmer die Verpflichtung auferlegt, über die Höhe seiner Vergütung Stillschweigen zu bewahren, unwirk ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK