Aus der NZV: Erhöhte Geldbuße - einfach mal statt des Fahrverbots probieren?

Das Fahrverbot ist immer für neue Entscheidungen gut - aktuell findet sich eine in NZV 2011, 265 (AG Günzburg, Beschluss vom 8. 9. 2010 - 1 OWi 114 Js 13095/10). Leider ist der Volltext nicht bei Beck zu finden.

Gegen den Betroffenen hätte eigentlich wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes ein (Beharrlichkeits-)Fahrverbot nach § 25 StVG angeordnet werden müssen. Das AG hat hiervon abgesehen, um mal den Erfolg eines bloß erhöhten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK