Bundesrat begrüßt EU-Initiative zum Aufbau intelligenter Stromnetze

Die Länder haben in ihrer heutigen Plenarsitzung das von der EU-Kommission verfolgte Ziel, Entwicklung und Aufbau sogenannter intelligenter Stromnetze als Grundbedingung für den Umbau der Energieversorgung zu fördern, grundsätzlich begrüßt. Sie sehen hierin einen Beitrag zur Entwicklung einer zukunftsfähigen Energieinfrastruktur. Die Länder halten für die erforderliche Netzintegration der erneuerbaren Energien die alleinige Einführung intelligenter Netze jedoch nicht für ausreichend. Auch Netzausbau und Bau von Stromspeichern seien daneben unumgänglich. Daher sei bei jedem Schritt zum Aufbau intelligenter Netze Aufwand und Nutzen kritisch zu hinterfragen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK