Betriebsrat Vorsitzender stolpert über Facebook

Wie Spiegel Online berichtet, kostet den Betriebsrat Vorsitzenden der Frankfurter Rundschau ein Facebook Kommentar das Amt. Dort beschimpfte er seine Kollegen, die nicht an Streikmaßnahmen teilnehmen wollten als “Wichser” und “Abschaum”. In den aktuellen Tarifverhandlungen mit dem Verlag DuMont Schauberg verlangt der Arbeitgeber mehr Arbeit für weniger Geld. Auch Stellen sollen gestrichen werden. Rund 30 Prozent würde ein neuer Kollege künftig schlechter bezahlt werden. Als am 14 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK