Beleidigung

Bei der Recherche zu srechtsprechung anlässlich eines aktuellen Klageentwurfs tauchen folgende Perlen deutscher Rechtsprechung auf:

Trifft der Ehemann mitten in der Nacht im ehelichen Schlafzimmer seine Ehefrau mit ihrem Liebhaber an und verprügelt er in seinem Zorn den Liebhaber, kann der Anspruch auf Schmerzensgeld wegen überwiegenden Mitverschuldens (Provokation) ausgeschlossen sein. (LG Paderborn, Urteil vom 12-10-1989 – 1 S 197/89) In den Gründen finden sich interesseante Ausführungen zum Unterlassungs ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK