Aussetzung der Vollziehung – Ist doch entbehrlich!

Die Beklagte hat durch den angegriffenen Bescheid in Gestalt des Widerspruchsbescheid rückwirkend die im Monat Mai gezahlte Rente herabgesetzt und eine Überzahlung festgestellt, die sie zurückfordert. Hiergegen richtet sich unsere Klage.

Die Bekagte holzt und setzt im Schriftsatz zur Belehrung an:

Der Antrag auf Aussetzung der Vollziehung vom … ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK