BRAK will Zertifizierung von Mediatoren regeln

Nach dem Formulierungsvorschlag der Bundesrechtsanwaltskammer für eine Zertifizierung von Mediatoren soll sich als zertifizierter Mediator bezeichnen dürfen, wer über ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium oder mehrjährige Berufserfahrung verfügt und darüber hinaus eine Mediationsausbildung mit genau festgelegten Inhalten absolviert hat. Eine bestimmte Anzahl durchgeführter Mediationen werden nicht gefordert, es genügt, dass die Kenntnisse und Fähigkeiten zur Verhandlungstechnik, zur Gesprächsführung und zu rechtlichen Fragen der ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK