Unrichtige Angaben im Exposé - Haftung droht

In der letzten Woche fragte mich wieder eine Hauskäuferin, ob der Makler ihr neben dem Hausverkäufer hafte, wenn sich das Haus als mangelhaft erweist. Die Frage ist nicht unberechtigt, muss doch der Makler seinen Auftraggeber vor Schaden bewahren und ihm über alle bekannten kaufrelevanten Umstände aufklären. (BGH NJW 1972, 1813). Aber eben über die ihm bekannten Umstände! Denn auf der anderen Seite treffen den Makler Erkundungs- und Nachprüfungspflichten nur, wenn er diese zugesagt hat. Mit Zusagen und Garantien sollte sich der Makler allerdings im eigenen Interesse zurückhalten. Diese darf er natürlich nicht geben, wenn er sie nicht halten kann ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK