Minelli: Vom Paulus zum Saulus

Manchmal sind Blicke in Zeitungsarchive erhellend. So erklärte zum Beispiel Ludwig A. Minelli, der Chef von Dignitas, bei der Gründung der neuen Suizidhilfeorganisation 1998, dass sich sein Verein im Gegensatz zur Organisation Exit nicht am Rande der Legalität bewegen werde. Dignitas werde das Rezept für das tödliche Medikament strikt von einem Arzt ausstellen lassen.[i]

Wie sich die Zeiten doch ändern: Exit wandelte sich vom Desperado zum Musterknaben, befolgt heute alle Sorgfaltspflichten, die Bundesgericht und Zürcher Oberstaatsanwaltschaft aufgestellt haben, und lässt sich vom Haudegen Minelli den ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK