Fall Kachelmann: Alice Schwarzer beschimpft in der BILD kurz vor den Plädoyers noch einmal Rechtsanwalt Johann Schwenn!

© Karin Jung / pixelio.de

Ich weiss, es hat etwas von Naivität, wenn ich mich hier über die BILD und Alice Schwarzer aufrege; das ist dann in etwa so, als wenn die Ameise – na, sagen wir mal, die Mikrobe – versucht, den Elefanten umzuwerfen; und bzgl. Alice Schwarzer wäre es wahrscheinlich sogar sinnlos, selbst wenn ich die Öffentlichkeit hätte, die ihr zur Verfügung gestellt wird, so faktenresistent sie sich insbesondere in der öffentlichen Diskussion des Falls Kachelmann gezeigt hat; aber trotzdem, es muss sein:

Kachelmann-Prozess: Großer Tag für den eitlen Star-Anwalt – News Inland – Bild.de.

Ja, dieses Pamphlet ist verfasst von der neuen Stargerichtsreporterin des Massenblattes BILD, Frau Alice Schwarzer, bekennende Frauenerretterin, Ex-Kachelmann-Tanzpartnerin und Intimfeindin des hamburger Strafverteidigers Johann Schwenn, der nicht nur in Fachkreisen einen untadeligen Ruf geniesst – und über den man an anderer Stelle durchaus angemessen sachlich-kritische Ausführungen lesen kann:

Kachelmann-Prozess: Johann Schwenn sät Zweifel, wo es vorher keine gab – Nachrichten Panorama – Weltgeschehen – WELT ONLINE.

Aber so doch nicht die EMMA-Herausgeberin, die wohl immer noch nicht über ihren desaströsen Auftritt vor dem Landgericht Mannheim hinwegkommt, bei dem sie die Notbremse ziehen und die Aussage verweigern musste, um nicht über ihre engen Kontakte zur Anzeigeerstatterin Auskunft erteilen zu müssen – wir erinnern uns in diesem Zusammenhang an ihren legendären Interviewabbruch, der genüsslich in den öffentlich-rechlichen Fernsehsendern vorgeführt wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK