Die ganze Brust – auch beim Hähnchen

Als “Hähnchenbrustfilet” etikettierte Fleischstücke müssen die ganze Hähnchenbrust enthalten, ihr darf nicht systematisch ein bestimmter Fleischanteil entfernt werden.

So hat jetzt etwa das Verwaltungsgerichts Oldenburg ein vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutzt und Lebensmittelsicherheit (LAVES) ausgesprochenes Verbot der Vermarktung eines als “Hähnchenbrustfilet” bezeichneten Produktes bestätigt und den Antrag des Herstellers von Geflügelfleischprodukten auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen das Vermarktungsverbot abgelehnt.

Bei einer Kontrolle im Betrieb der Firma stellte das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit fest, dass bei einer Vielzahl von als “Hähnchenbrustfilet” verpackten Fleischstücken vom Hersteller das sog. “Innenfilet”, d.h. der innere Brustmuskel, abgetrennt worden war ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK