und da war noch in dieser Woche

Da war noch dieser nette Zivilprozess. A nimmt B als Scheinfirma um Leistungen bei C zu berechnen die tatsächlich A ausführte, was C aber nicht wissen durfte, da bei dieser Kenntnis kein Auftrag erteilt worden wäre. Das war der Vortrag in der - "durchdachten" Klageschrift. Wir vertreten B. A hat nun vor dem LG B auf alle Zahlungen die A erhalten hatte verklagt und meinte er bekäme ein Anerkenntnis. Falsch gedacht: Ich sagte dem netten Kollegen, dass ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK