Wolf Theiss glänzt mit drei neuen Partnern

Wolf Theiss Rechtsanwälte, mit zwölf Niederlassungen in Zentral-, Ost- und Südosteuropa, geben die Erweiterung ihrer Partnerschaft bekannt. Die drei Anwälte Florian Haugeneder, Christian Öhner und Harald Stingl wurden zu Partnern ernannt.

Mag. Florian Haugeneder, LL.M., kam im Jahr 2005 zu Wolf Theiss und ist seitdem Mitglied der Praxisgruppe Dispute Resolution. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Internationale Handels- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit, wo er als Schiedsrichter und Parteienvertreter tätig ist. Der 35‑jährige Wiener studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und der Université de Franche Comté und absolvierte einen LL.M. im Internationalen Wirtschaftsrecht am King’s College in London. Er ist Vortragender und Autor über Internationale Schiedsgerichtsbarkeit und Gründungsmitglied der Young Austrian Arbitration Practitioners (YAAP).

Dr. Christian Öhner, LL.M., (33), ist in der Praxisgruppe Corporate/M&A tätig und hat an zahlreichen nationalen und internationalen M&A-Transaktionen in Österreich und der CEE/SEE-Region mitgewirkt. Er ist Absolvent der Universitäten Wien und Linz sowie der University of Chicago und seit dem Jahr 2007 bei Wolf Theiss tätig. Davor arbeitete der gebürtige Oberösterreicher bei Freshfields Bruckhaus Deringer und bei The Boston Consulting Group (BCG), wo er unternehmerisches Fachwissen und Einblick in wirtschaftliche Prozesse erwerben konnte ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK