Verschuldensteilung bei vergessener Zeugenbelehrung

Heute mal wieder eine Strafverhandlung wegen Diebstahl (oder Unterschlagung ?) einhergehend mit Sachbeschädigung. Sachbeschädigung eingestellt. Diebstahl gibt einen Fortsetzungstermin. Dann noch eine Bedrohung mit einem Verbrechen. Die Zeuginnen wurden vom Sozialdienst der Justiz ob deren "Belastung durch die Tat" begleitet. Also wurden die nicht - wie üblich - vor Beginn der Beweisaufnahme belehrt. Das sollte aufgrund der Belastung der Opferzeugen in jeder ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK