Sie hat es sportlich genommen

Mandantschaft hat mich mit der Geltendmachung von Ansprüchen aus einem Verkehrsunfall beauftragt. Die Versicherung hat 50 % reguliert; wegen des Rest soll nun Klage erhoben werden. Sieht nach Routine aus. Unfallgegner war ein Gabelstaplerfahrer auf einem Betriebsgelände. Nun stellte sich mir die Frage, ob ich die Versicherung ebenfalls verklage oder nicht. Nur dann, wenn der Gabelstapler zulassungspflichtig ist, unterfällt er dem Pflichtversicherungsgesetz und somit bestünde ein Direktanspruch; vgl § 2 Abs. 1 Nr. 6c PfVG ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK