Atlanticlux’ Halbwahrheiten

Atlanticlux informiert:

Für jeden Versicherungsvertrag fallen sowohl versicherungstechnische Kosten als auch Vertriebskosten an, die zu Beginn der Laufzeit aufwandsbedingt höher sind als mit zunehmender Laufzeit. Vor allem in den ersten Jahren des Vertrages schlagen Aufwendungen für die anfängliche Einrichtung des Vertrages, ggf. Versicherungsschutz und nicht zuletzt für die Vermarktung (Schulungen, Werbungen, Materialkosten, Vermittlung, etc.) zu Buche. ...

Aus diesem Grunde hat die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. die so genannte Nettopolice entwickelt, welche keine Kosten für die Abschlussvermittlung beinhaltet. Individuell anfallende Vermarktungskosten werden mit Ihrem Vermittler/Makler mittels ‘Vergütungsvereinbarung’ separat geregelt und belasten somit nicht die Leistungen der gesamten Versichertengemeinschaft!

Soweit richtig - ABER: Die anfangs erwähnten „versicherungstechnischen Kosten" werden hiervon nicht berührt, sondern fallen trotzdem an ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK