Werbung im Wellness- und Gesundheitssektor: Airpressure Bodyforming Concept – Bauchkiller mit Abmahnfalle

Wer Gesundheit und Wellness vermarkten will, sollte sich mit den Besonderheiten des Werberechts auf diesem Sektor auskennen – allzu verheißungsvolle Werbetexte rutschen schnell einmal in die Wettbewerbswidrigkeit ab. Ein hübsches Beispiel ist die Werbung für ein Fett-weg-Verfahren namens „Airpressure Bodyforming Concept“ (ABC), das in einem Fitness-Studio angeboten wurde. Das einmalige an dieser Werbung: Wissenschaftliche Nachweise fehlen nicht nur – sie wurden gar nicht erst vorgeschoben.

Natürlich landete die Sache vor Gericht (OLG Karlsruhe, Urt. v. 12.08.2010, Az. 4 U 93/10), nachdem ein Wettbewerbsverband die Werbung beanstandet hatte. Sie enthielt u.a. die folgenden Aussagen:

„Tschüss Bauch!“ „Mit dem revolutionären [ABC] werden Sie in vier Wochen um bis zu zwei Kleidergrößen schlanker!“ „Fett verbrennen, Bauchumfang reduzieren ... all das gelingt mit dem neuen Bauchkiller-Konzept […].“ „Bis zu 8 cm weniger Bauchumfang in nur vier Wochen.“ „Der Bauchkiller“ „Gezieltes Abnehmen im Bauchbereich - all das gelingt mit dem ‚Bauchkiller‘.“

Der „Bauchkiller“ – oder eben Airpressure Bodyforming Concept (ABC) – ist übrigens ein Gurt mit zwei Luftkammern, die während des Trainings abwechselnd aufgepumpt werden. Dadurch soll die Durchblutung in der „Problemzone Bauch“ gefördert und so der Bauchumfang beim Training gezielt reduziert werden – so die blanke Theorie. Blöd nur, dass in der Praxis keinerlei wissenschaftliche Erkenntnisse hierzu existieren, und wirklich ernsthaft wurde auch gar nicht nach Erkenntnissen gesucht.

Ein weiterer Mangel der aufgeführten Werbeaussagen war der fehlende Hinweis auf das Gesamtkonzept: Vorsichtshalber sollte der Verwender nicht nur den Airpressure Bodyforming Concept-Gurt anwenden, sondern auch gleichzeitig auf eine negative Energiebilanz achten (was dann ohnehin zu einer Reduktion des Bauchumfangs führt) ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK