BFH: Gebühr für verbindliche Auskunft ist verfassungsgemäß

Das höchste deutsche Steuergericht hält die seit Ende 2006 für die Erteilung von verbindlichen Auskünften erhobene Gebühr nach § 89 AO für verfassungsgemäß. Die Erhebung der Gebühr ist nach seiner Auffassung durch die Abgeltung des mit der Bearbeitung des Antrags auf verbindliche Auskunft verbundenen besonderen Ve ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK