Nur Auserwählte vor dem polnischen Obersten Gerichtshof?

Der polnische Oberste Gerichtshof hat in seinem Bericht über seine Tätigkeit im Jahr 2010 postuliert, dass nicht alle Juristen vor ihm klagen dürfen. Aus dem Bericht geht hervor, dass die Zahl der Klagen vor dem Obersten Gerichtshof vom Jahr zu Jahr steigt. Dennoch hat sich die Bearbeitungszeit nur unwesentlich verlängert. Auf ein Urteil in zivilrechtlichen Sachen wartet man durchschnittlich 10, in arbeitsrechtlichen 8 und in strafrechtlichen 6 Monate. Nach Ansicht des Gerichtshofes werden viele der Revisionsklagen viel zu weit ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK