Eine sehr spezielle Auskunft der Telekom

Es war ein One-Night-Stand, der nicht ohne Folgen blieb.

Sie kannte nur seinen Vornamen und seine Handynummer. Diese rief sie an und berichtete von ihre Schwangerschaft. Er war nicht erfreut und meldete die Nummer bei der Telekom ab.

Einen ersten Prozess, in dem sie persönlich die Telekom auf Nennung des vollständigen Namens und der Adresse des nicht so stolzen Vaters verklagte, ging vor dem Landgericht Bonn verloren.

Dann klagte das mittlerweile 5-jährige Kind (vertreten durch die Mu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK