Doppelt hält besser?

Die Massenverfahren, über die ich bereits mehrfach berichtet hatte, bereiten den Gerichten ersichtlich einen Arbeitsaufwand, dem kaum Herr zu werden ist. So werden die Gerichte mit Klagen überhäuft, die in dieser Zahl bei unveränderter Personalausstattung nicht zeitnah zu bearbeiten sind. Vor diesem Hintergrund sind die Gerichte ersichtlich um eine vereinfachte Verfahrensweise bemüht, bei der etwa vorbereitete Terminsprotokolle zum Ankreuzen vorgehalten werden oder soweit irgendwie möglich ohne mündliche Verhandlung entschieden wird, was wiederum sehr zu begrüßen ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK