Spinger mahnt Zitate ab

Wie das Online Magazin Telepolis berichtet, mahnt der Axel-Springer Konzern zur Zeit Webseiten-Betreiber ab, welche ohne Zustimmung Zitate aus einer Springer Veröffentlichung übernommen haben. Dabei werden pro Zitat nach Angaben von Telepolis Kosten in Höhe von 300 EUR bis 500 EUR geltend gemacht. In dem konkreten Fall ging es um ein Zitat in einer Länge von 397 Zeichen. Hier ist sicherlich fraglich, ob ein solche kurzes Zitat schon die für das Urheberrecht erforderliche Schöpfungshöhe erreicht hat ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK