Dubai Direkt Fonds GmbH & Co. KG: Mittelverwendungskontrolleur muss Anlegern Auskunft geben

Mittelverwendungskontrolleure sollen Anlegern Sicherheit geben, damit ihr Geld prospektgemäß verwendet wird. Aber auch Mittelverwendungskontrolleure unterliegen der Kontrolle � und zwar durch den Anleger, so lässt sich die Entscheidung des Kammergerichts vom 20.01.2011 zusammenfassen. Zu Unrecht weigerte sich der Mittelverwendungskontrolleur eines Immobilienfonds, der im Emirat Dubai investierte, einem Anleger Auskunft darüber zu erteilen, wie die Fondsmittel verwendet wurden. Auch wenn der Vertrag über die ordnungsgemäße Verwendung der Geldmittel nur zwischen dem Fonds und dem Mittelverwendungskontrolleur geschlossen wird, erhält der Anleger direkte Auskunftsrechte, urteilte das Kammergericht in Berlin. Um den Anspruch auf Auskunft über die Verwendung der Finanzen zu erfüllen, reicht es nicht aus, dem Anleger nur Belege und Kontoauszüge � in mehr oder weniger übersichtlicher Form � zur Verfügung zu stellen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK