Darum ist Datenschutz so wichtig!

Die USA machen ihrer Bezeichnung als Land der unbegrenzten Möglichkeiten alle Ehre. Dies gilt insbesondere mit Blick auf den Umgang mit Daten.

Es ist hinlänglich bekannt, dass Facebook und Twitter als Social Media und Cloud Computing Plattformen alles andere als Datensicherheit und Datenschutz gewähren. Im Gegenteil: Über Social Networks und Cloud-Dienste werden, wie kürzlich unter anderem Golem.de und ZDNet.de berichteten, Daten über Menschen, ihre Name und Adressen, ihre Beziehungen, ihre Vorlieben und Interessen, ihren Aufenthaltsort, ihre Kommunikation untereinander und ihre Verwandtschaftsbeziehungen US-Geheimdiensten über inzwischen eingerichtete Schnittstellen zugänglich gemacht.

Echtzeitüberwachung

Infolge der hierdurch möglichen Echtzeitüberwachung gelangen US-Strafverfolgungsbehörden nunmehr an E-Mail- und Messenger -Konversationen samt Zugriffszeiten und -orten, IP-Adressen oder auch Kreditkartendaten, wobei es für die Sichtung der Daten nach dem Anti-Terror-Gesetz (USA Patriot Act) einer richterlichen Genehmigung nicht bedarf.

Dies bezieht sich auch auf Einrichtungen von US-Firmen außerhalb der USA und bedeutet, hätte Facebook Rechenzentren in Europa, wären auch diese betroffen. Facebook habe jedoch gegenüber ZDNet eingeräumt, dass sämtliche Daten in den USA gespeichert seien.

Es kann jeden treffen – Folgen unkontrollierten Datenzugriffs

Die unkontrollierte Zugriffsmöglichkeit auf Daten, welche Facebook & Co ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK