Das Spiel mitspielen

Szene aus einer morgendlichen Strafsache am Amtsgericht.

Er wisse gar nicht, warum er hier sitze, er sei doch das Opfer, so der Angeklagte, der seine Ehefrau nach Erkenntnis der Staatsanwaltschaft im Zuge einer ehelichen Meinungsverschiedenheit nach Strich und Faden verprügelt hat. Er sehe gar keinen Grund, den Einspruch gegen den Strafbefehl (Richter: “Ein Schnäppchen”) zurückzunehmen.

Nachdem sich im weiteren Verfahren herausstellt, dass er nicht nur geprügelt, sondern auch bis z ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK