In Köln schmeissen die Anwälte Blumenkübel

Der Kölner Stadtanzeiger berichtet heute von zwei Juristen, die letzten Sommer in einem Kölner Biergarten gezecht und sich anschließend derart daneben benommen hatten, dass sie wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt worden waren.

Die beiden Anwälte, jeweils Anfang 50, waren von “Klingelmäuschen” zum Bewerfen des Kellners mit Blumenkübel übergegangen, nachdem Letzterer versucht hatte, die Störung der Nachbarn durch Betätigung von fremden Türklingeln zu v ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK